Umspannwerk Berlin
Düsseldorfer Immobilien
Impressum
Kontakt
Standort Berlin
Galerie
Über das Umspannwerk
Startseite
Umspannwerk Berlin
Der Architekt
Hans Heinrich Müller
Hans H. Müer
Zwischen Tradition und Zukunft

1924 bis 1928 erbaute der Architekt Hans Heinrich Müller im Herzen der Stadt Berlin - am heutigen Paul-Lincke-Ufer - das erste und bis heute stilprägende Großabspannwerk der BEWAG. In den nächsten Jahren sollten eine Reihe von ähnlichen Bauten folgen, die bis heute als architektonisches Gesamtdenkmal ein Zeichen für anspruchsvolle Industriearchitektur in Berlin bilden.

1989 stillgelegt ruhte das eindrucksvolle Gebäude bis vor zwei Jahren. In dieser Zeit wurde es wiederholt und gern als ein besonderer Ort für reizvolle Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt.

In privater Initiative sind die in ihrer Art herausragenden Hallen und Technikräume in mehrjähriger Bauzeit sorgfältig restauriert und in moderner Formensprache ergänzt worden.

Wiederentstanden ist ein Juwel der Industriekultur, das die ihm ursprünglich verliehene Bezeichnung "Kathedrale der Elektrizität" zu vollem Recht trägt.